Außenpolitisches Denken in Russland

Michael Silnizki. Außenpolitisches Denken in Russland
Im Strudel von Geopolitik und Identitätsdiskurs
Berlin, erscheint im Oktober 2018

ISBN 978-3-9816169-4-1
ca. 200 Seiten, Hardcover.
49,90 € (D)

Jetzt schon vorbestellen.

Ohne die Erkenntnis dessen, was Russland ist bzw. nicht ist, bleibt die russische Außenpolitik unverstanden.

An diesem Grundgedanken orientiert sich die vorgestellte Abhandlung.

Sie präsentiert das außenpolitische Denken in Russland vor dem Hintergrund der geopolitischen Spannungen und des innenpolitischen Identitätsdiskurses auf der Grundlage der Raumtheorie der russischen Herrschafts- und Verfassungstradition

Das aktuelle geopolitische Bild gewinnt erst dann an Schärfe und Klarheit, wenn die spannungsgeladene Gegenwart in einem geostrategischen, völkerrechtlichen, verfassungs- und geistesgeschichtlichen Zusammenhang betrachtet wird.

Ein ideologisches Beharren auf die eigenen „alternativlosen Wahrheiten“ beiderseits der geopolitischen Barrikade sehen dann ziemlich deplatziert aus.

direkt bestellen